PHOTO-2021-10-16-11-12-33.jpg

Gemeinsam
lernen!
 

Da es viel mehr Spaß macht gemeinsam zu lernen, biete ich euch verschiedene

Gruppenstunden an.

 

Jede Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten. Wir trainieren im Stadtgebiet Dormagen, den jeweiligen Standort teile ich euch frühzeitig mit.

Anmelden könnt ihr euch per WhatsApp oder E-Mail.

Den jeweiligen Betrag bitte bis spätestens 24 Stunden vor Beginn des Trainings zahlen.

Gerne per PayPal oder Überweisung.

Der vereinbarte Termin muss spätestens 24 Stunden vor der vereinbarten Zeit abgesagt werden. Für später nicht wahrgenommene Termine wird die volle Gebühr für eine Trainingseinheit erhoben.

Suche nicht nach Fehlern,
suche nach Lösungen.

Kurse und Termine
Hunde sitzen angeleint an einer Straße

Gruppentraining
"Alltagswahnsinn"

 

In einer kleinen Gruppe trainieren wir alltägliche Herausforderungen wie Leinenführigkeit, Impulskontrolle, Begegnungen etc.

Gerne können wir eure individuellen Themen mit einfließen lassen.

Samstags: 9.00 Uhr - 10.00 Uhr

Standort: in und um Dormagen

Dauer: 1 h

Teilnehmer: max. 6 Teams

Kosten: 20 €/Team

Drei Frauen gehen gemeinsam mit Hunden spazieren

Social Walk
Trainingsspaziergang

 

Trainingsspaziergang mit eingebauten Übungen in kleiner Gruppe.


Hier trainieren wir gemeinsam den Umgang mit verschiedenen Umweltreizen (z.B. Jogger, Pferde, Radfahrer) in "Echtzeit" und lernen die Körpersprache unserer Hunde besser kennen.

Auch hier können individuelle Themen gerne berücksichtigt werden.

Samstags: 11.00 - 12.00 Uhr

Standort: in und um Dormagen

Dauer: 1 h

Teilnehmer: max. 6 Teams

Kosten: 17 €/Team

4563815578_202b56712a.jpg

Workshop 
KÖRPERSPRACHE

 

Verstehst Du Deinen Hund? Fragst Du Dich manchmal, warum er bestimmte Dinge tut? Möchtest Du Deinen Hund besser lesen lernen?

Dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Dich. Ich zeige und erkläre Euch die feine Körpersprache von Hunden.

Termin: Samstag, 24.09.22

Uhrzeit: 11 Uhr

Ort: Dormagen

Kosten: 59 € pro Team

Leinenpöbelei und unverständliche Angriffe auf Artgenossen waren bei Bee leider die Regel. Nach vielen fraglichen und zum Teil gewalttätigen Tipps von anderen Trainern sind wir zu Regine gekommen und haben die Hilfe erhalten, die wir benötigt haben. Wir haben gelernt, unseren Hund zu verstehen, seine Bedürfnisse zu erkennen und zu respektieren. Und das alles gewaltfrei. Mit positiver Verstärkung statt Bestrafung kann Bee nun viel stressfreier mit uns durchs Leben gehen und vertraut uns.

 

Für alle die denken, es sei hoffnungslos: lasst euch von Regine eines Besseren belehren!

Esther und Bee

Bee.jpg